Ist Chiptuning in der Lage jedes Auto schneller zu machen?

Ist Chiptuning in der Lage jedes Auto schneller zu machen?

Für viele Autobesitzer älterer Fahrzeuge ist es sicherlich ein Traum noch ein wenig mehr aus ihren Fahrzeugen herauszuholen, um auch auf der Landstraße einfach einmal einen unbedenklichen Überholvorgang zu starten. Ein wenig mehr Power unter der Haube schadet da sicherlich nicht. Meist ist so etwas allerdings mit teuren Anbauteilen verbunden, die auch nicht für jedes Fahrzeug erhältlich sind. Und ein neuer, stärkerer Motor kommt meist nicht in Frage. Über ein Chiptuning ist es aber möglich dem Fahrzeug ein neues Leben einzuhauchen und ihm ein wenig mehr Kraft zu geben.

Der PC auf Rädern

Schon lange ist die Zeit vorbei, in denen die Autos ausschließlich über Steuerstangen und Seilzüge kontrolliert werden. Heute übernehmen Computer in vielen Autos diverse Aufgaben. Sie Speichern die Daten zu den Fahrsituationen, wie hoch der Reifendruck ist oder wann wie viel Luft und Benzin in den Vergaser transportiert werden muss. Hier wird aber immer ein Kompromiss zwischen Leitung, Effizienz und Langlebigkeit angestrebt. Und genau hier setzt zum Beispiel das Chiptuning von bhp-chiptuning an. Hiermit wird es möglich gemacht den Bordcomputer zu manipulieren und mit einer neuen Software die bestehende zu überschreiben. So kann auf Wunsch des Fahrzeughalters die Balance zwischen Effizienz und Leistung verändert werden.

Mehr Leistung oder weniger Verbrauch durch ein Chiptuning?

Durch ein effizientes Chiptuning können sich interessante Veränderungen am Fahrverhalten des Fahrzeugs ergeben. Kommt es zu einem verbesserten Luft-Treibstoff-Gemisch, wird hierdurch eine höhere Leistung erreicht. Auch wenn manche Anbieter hier eine Leistungssteigerung von bis zu 50 Prozent versprechen, ist dies recht unrealistisch und wird in der Regel dem Motor nur schaden. Aber nicht nur eine Steigerung der Leistung ist möglich. Über einen ECO-Chip kann ebenfalls der Spritverbrauch gesenkt werden. Hier sind bis zu 20 Prozent an Ersparnis möglich und eventuelle Fehler der Hersteller werden hiermit korrigiert.

Chiptuning hat seinen Preis

Chiptuning hat allerdings seinen Preis. Hiermit ist nicht nur der Preis für das Tuning oder den Umbau gemeint, denn wenn die Ingenieure der Fahrzeughersteller einen Chip programmieren, geschieht dies meist nicht ohne Grund, wenn auf Leistung verzichtet wird. Denn durch eine effiziente Leistungssteigerung erhöht sich nicht nur der Verbrauch des Fahrzeugs, auch der Verschleiß wird höher. Dies gilt für den Motor ebenso wie zum Beispiel für die Bremsen oder andere Fahrzeugteile. Wird das Chiptuning nicht professionell durchgeführt, kann dies sogar zu einem Totalschaden führen. Weiterhin führt dies zu einem erhöhten Abgasausstoß, der im schlimmsten Fall dafür sorgen kann, dass die Betriebserlaubnis erlischt. Dies gilt übrigens auch für das ECO-Tuning, da auch hier der Katalysator nicht mehr wie vorgesehen arbeiten wird. Aus diesem Grund sollte auf jeden Fall ein Spezialist mit der Aufgabe betraut werden.

Aufpassen vor dubiosen Angeboten

Wer sich am Ende trotzdem für ein Chiptuning entscheidet, der sollte also genau aufpassen an wen er sich wendet. Immer mehr Firmen geben sich als Tuner aus und versprechen die tollsten Leistungssteigerungen. Soll ein Chiptuning vorgenommen werden, sollte dies nicht vom Autobastler um die Ecke vorgenommen werden. Ein Profi ist sicherlich etwas teurer, erledigt dafür seine Aufgabe aber professionell und sauber. Dadurch kann eine effektive Steigerung der Leistung erzielt werden, ohne dem Motor unnötig zu schaden. Und was nutz die tollste Leistungssteigerung, wenn der Motor nach 10.000 km bereits schlapp macht.  


Kommentare

- Anzeige -