sceneMarkt App
Autoteile Marktplatz - Das Original
Installieren

Ford Kuga III: Bestellstart im Oktober sowie ab 31.900 Euro

Die Premiere war im April, nun steht der Marktstart an. Im Oktober rollt der brandneue Ford Kuga III zum Händler. Mit Benziner, Diesel und Hybrid.

 

Ford bringt seinen Kuga ins Autohaus und zwar ab 31.900 Euro. Das Basismodell stellt die Linie Titanium, daneben sind Titanium X und ST-Line X zu haben. Möglich, dass mit einem eventuellen Trend ein günstigeres Modell folgt. Schließlich war der Vorgänger deutlich billiger. Aber: Zum einen zeigt das auf der Focus-Plattform basierende Kompakt-SUV ein gänzlich neues Design.

 

 

Ford Kuga 2019: viele Assistenten, moderne Motoren

 

 

Zum anderen bringt der Kuga III neue Technologien wie den adaptiven Tempomat ACC mit. Dieser enthält neuerdings einen Stauassistenten samt Stop & Go und einen aktiven Spurhalter. Ebenfalls neu: Der Active Park Assist 2, der den Kuga autonom ein- und ausparkt.

 

Dazu verspricht das neue Modell mehr Platz. Die Länge legt um 9 cm auf 4,63 m zu, der Radstand um 2 cm auf 2,71 m. So genießen die Passagiere im Fond bis zu 1.035 mm Beinfreiheit. Dafür schrumpft wieder der Kofferraum auf 435 bis 1.534 l. Als Ausgleich spendiert Ford eine längsverschiebbare Rücksitzbank.

 

Außerdem viele Antriebe. Neben zwei Benzinern und drei Dieseln mit 120 bis 190 PS stehen drei Hybride zur Option. Ein Diesel-Mildhybrid sowie ein Vollhybrid und ein Plug-in-Hybrid, letztere mit jeweils 225 PS.

 

Bild: Ford

 


Kommentare

- Anzeige -