sceneMarkt App
Autoteile Marktplatz - Das Original
Installieren

Mazda MX-30: Erstes Elektroauto im stylischen SUV-Format

Überraschung in Tokyo: Mazda zeigt mit einem Elektro-SUV seinen ersten Serien-Stromer. Zu reservieren ist der Mazda MX-30 ab sofort, die Preise starten bei knapp 34.000 Euro.

 

Premiere auf der Tokyo Motor Show (bis 4. Nov.): Mazda zeigt mit dem MX-30 sein erstes E-Auto. Mehr noch: Der Stromer ist keine bloße Studie, sondern ab sofort in Europa und damit Deutschland zu reservieren. Ausgeliefert werden die ersten Fahrzeuge allerdings erst im zweiten Halbjahr 2020.

 

 

Mazda MX-30: Antrieb und Akku

 

 

Allzu viel Reichweite dürfen Fans aber nicht erwarten. Mazda verbaut lediglich einen Li-Ionen-Akku mit 35,5 kWh, der nach WLTP rund 200 km gewähren soll. Entsprechend ist der MX-30 eher für den urbanen Raum gedacht. Das scheint logisch, denn laut Mazda fährt der europäische Berufspendler im Schnitt nur 48 km am Tag.

 

Der Antrieb besteht übrigens aus einem E-Motor mit 105 kW bzw. 143 PS und 265 Nm. Daten zu Fahrleistungen und Verbrauch sind noch keine offiziell. Dafür welche zum Laden: Per Schnelllader und 50 kW ist der Akku in 30 bis 40 Minuten zu 80 Prozent gefüllt. An der heimischen Wallbox mit maximal 6,6 kWh dauert das Laden 4,5 Stunden.

 

Zum Start legt Mazda eine spezielle First Edition auf, die ab 33.990 Euro erhältlich ist.

 

Bild: Mazda

 


Kommentare

- Anzeige -