sceneMarkt App
Autoteile Marktplatz - Das Original
Installieren

Essen Motor Show 2019: viel Farbe, viel Carbon, viel Motorsport

In Zeiten des Downsizing mutet sie an, wie ein Dinosaurier im Shoppingcenter: die Essen Motor Show. Doch die alte Devise „tiefer, breiter, schneller“ gilt schon längst nicht mehr.

 

Seit Samstag lockt in Essen die größte Tuningshow in den deutschen Landen. Bis Sonntag zeigen rund 500 Aussteller, was in der Branche aktuell Trend ist - und was nicht. Zu viel Farbe, zu viel Carbon oder zu viel Sturz können alles andere als gelungen sein. Zu sehen ist jedenfalls vieles: Felgen, Fahrgestelle, Autos, Oldtimer oder Motorsportboliden aus allen Zeiten.

 

 

Essen Motor Show 2019 setzt auf PS

 

 

Zum Beispiel den legendären Ford GT40 (Bild), der 1966 und 1968 die Sportwagen-WM sowie von 1966 bis 1969 vier Mal in Folge die nicht minder legendären 24 Stunden von Le Mans gewann. Oder eine auf 550 Pferde getunte Mercedes G-Klasse, die mit einem Sprint von null auf Tempo 100 in nur 5,5 Sekunden so manchen waschechten Sportwagen vergeigt.

 

Ein weites Highlight auf der 52. Essen Motor Show 2019: Eine Nachbildung des F1-2000, mit dem Michael Schumacher den ersten F1-Titel für Ferrari seit Jody Scheckter gewann. Fahren kann der Renner allerdings nicht, ist dieser doch aus Altmetall zusammengebaut und 1,2 Tonnen schwer.

 

Sollten Sie selbst mit einem Besuch der Tuningshow liebäugeln, finden Sie hier den Hallenplan.

 

Bild: Essen Motor Show / Rainer Schimm

 


Kommentare

- Anzeige -