sceneMarkt App
Autoteile Marktplatz - Das Original
Installieren

Ferrari Roma 2020: Neues V8-Einstiegsmodell aus Maranello

Ferrari füllt die Lücke zwischen Portofino und SF90 - und zwar mit dem neuen Ferrari Roma. Dieser steht zum nächsten Sommer im Handel und ist von einem V8 befeuert.

Die legendäre PS-Schmiede aus Maranello rollt zum So Sommer 2020 einen neuen Einstiegs-Sportler ins Autohaus. Den Ferrari Roma, benannt nach der italienischen Hauptstadt. Fans jedenfalls erkennen auf den ersten Blick die eine oder andere Gemeinsamkeit zum Portofino. Kein Wunder, ist der neue Roma doch quasi dessen Coupé-Ableger. Wobei Ferrari auch Elemente klassischer Modelle wie Ferrari 456 GT oder Ferrari 612 Scaglietti aufgreift.

 

Ferrari Roma: 20 PS mehr als im Portofino

 

Der V8-Biturbo mit 3,9 Litern stammt ebenfalls aus dem Portofino, ist aber noch um 20 PS stärker. Entsprechend stemmt der Roma 620 PS. Damit rennt der Italiener in 3,4 Sekunden von null auf 100 sowie über 320 km/h Spitze. Geschaltet wird per Doppelkupplungsgetriebe, das wiederum aus dem SF90 entliehen ist.

Ansonsten bringt der Ferrari Roma ein komplett digitales Cockpit mit. Außerdem einen eigenen kleinen Screen für den Beifahrer. Hinten finden sich zwei Notsitze, allerdings sind diese kaum nutzbar. Preise gibt es noch keine, jedoch soll der Renner um die 15 Prozent mehr kosten als der Portofino (ab 189.000 Euro). Somit dürfte der GT bei über 200.000 Euro starten.

Bild & Video: Ferrari


Kommentare

- Anzeige -